Hartz IV und Flüchtlingskrise

SPD stand mal für Gerechtigkeit. Damit hatte sie ein Wählerstimmenpotenzial von über 30%. Das war vor Harz IV. Mit Hartz IV schaffte die SPD ein Lager der sich ungerecht behandelt gefühlten Menschen. In einigen Bundesländern ist ihr Wählerstimmenpotenzial nur noch 15%. Harz IV nahm der SPD die Identität.

image

Der CDU geht es aktuell auch nicht anders. Die CDU-IDENTITÄT besteht aus konservativen Werten wie Sicherheit, Wachstum, Bewahrung der eigenen Kultur und Heimat. Die CDU hat dafür gesorgt, daß in sehr kurzer Zeit über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind. Werte wie Wachstum, deutsche Kultur und Heimat sind aus Sicht vieler Konservativer hoch gefährdet. Die CDU nimmt sich selbst die Identität am rechten Flügel.

Eine gefährliche Stimmung entsteht in Deutschland, die aus dem HartzIV-Lager und dem enttäuschten Lager der CDU-KONSERVATIVEN gefüttert wird. Es wird schwierig für beide, ein positives Denken herbeizuführen, wenn beiden Parteien ihre Identitäten fehlen. Hoffentlich schaffen beide die Umkehr.